Europe

China

Getriebe

Heidelberger Druckmaschinen – Kunden sparen tausende Liter Getriebeöl

alle Artikel

Die Heidelberger Druck­maschinen AG ist seit über 160 Jahren für die globale Druckindustrie ein zuverlässiger Partner mit hoher Innovationskraft. Durch die Reduktion von Makulatur, Abfall, Energieverbrauch und Emission auf ein Minimum sind der Technologieführer sowie seine Kunden wirtschaftlich erfolgreich und produzieren Druckerzeugnisse umweltverträglich nach dem Motto: 

„Ökonomisch denken, ökologisch drucken“.

Dieser Gedanke ist bei Heidelberg in allen Bereichen präsent. Das Projekt „Ölanalyse vor einer Wartung/Inspektion“ ist dafür beispielhaft. Im Zusammenhang mit der Einführung von verlängerten Ölwechselintervallen wurden seit 2015 für hunderte der ölgeschmierten Heidelberger Bogenoffset-Druckmaschinen Schmierstoffanalysen von OELCHECK durchgeführt. 

Das Fazit: An 73% dieser Druckmaschinen konnte die Ölstandzeit deutlich verlängert werden! Ein absoluter Gewinn für die Kunden und die Umwelt!

Ölanalyse vor einer Wartung/Inspektion – die Abläufe sind perfekt durchdacht:

  • Etwa drei bis vier Wochen vor der anstehenden Wartung/Inspektion einer Druckmaschine kontaktieren die Heidelberger SystemService‑­Mitarbeiter den Kunden. Ein Termin wird festgelegt und der Kunde darüber informiert, dass ihm vorab ein OELCHECK all-inclusive Analysenset zugeschickt wird.
  • OELCHECK wird per E-Mail von den Heidelberger SystemService Mitarbeitern mit dem Versand des passenden Analysensets inklusive eines Anschreibens, einer bebilderten Anleitung zur korrekten Probennahme und einer Kopie des zum Großteil bereits ausgefüllten Probenbegleitscheins an den Heidelberg-Kunden beauftragt.
  • OELCHECK wird umgehend aktiv. Das 100 ml Probengefäß inklusive aller oben genannten Unterlagen, einem auslaufsicheren Plastik­umschlag sowie einem UPS-Rückholschein geht auf die Reise zum Kunden. 
  • Bestens ausgerüstet entnimmt der Kunde nun die fällige Ölprobe an seiner Druckmaschine und ergänzt auf dem Probenbegleitschein Betriebsstunden, Öltyp, Menge, Datum sowie etwaige Auffälligkeiten. Probe und Begleitschein schickt er mit UPS kostenfrei direkt an das OELCHECK-Labor in Brannenburg.
  • Am Tag des Probeneingangs wird die Ölanalyse durchgeführt. Am nächsten Tag kommt der kommentierte OELCHECK-Laborbericht per E-Mail bei den Heidelberger SystemService Mitarbeitern an.
  • Die Heidelberger SystemService-Mitarbeiter prüfen die ermittelten Werte sowie den Kommentar des zuständigen OELCHECK-Tribologen und ziehen daraus die entsprechenden Schlüsse. Dank der Daten und der Beobachtung eines Trends können sich die Heidelberg-SystemService Techniker optimal auf ihre Arbeit beim Kunden vorbereiten. Dieser wird entsprechend über die anstehenden Maßnahmen und deren Dauer informiert. Gegebenenfalls notwendige Bestellungen für Öl, kann der Kunde rechtzeitig auslösen.
  • Ist ein Ölwechsel erforderlich, steht das Frischöl so bereits beim Besuch der Heidelberg-­SystemService Techniker bereit und kann im Zuge der Wartungs-/Inspektionsarbeiten gewechselt werden. 

Ökonomisch denken, ökologisch drucken

Wurde früher das Öl der Heidelberger Druck­maschinen in der Regel jedes Jahr erneuert, kann es dank der Ölanalysen nun meistens viel länger genutzt werden. Das Feedback der Kunden ist absolut positiv. Bei einigen Betrieben sanken die Kosten für Beschaffung und Entsorgung der Schmierstoffe sowie der Wartungsaufwand ganz wesentlich. In Summe entlasten die Heidelberg-Kunden mit Hilfe der zustandsabhängig verlängerten Ölwechsel­intervalle die Umwelt jährlich um einige tausend Liter Schmieröl. 

Die Vorteile der OELCHECK-Schmierstoffanalysen 

Nachdem Heidelberg seit vielen Jahren in Deutschland gute Erfahrungen mit den Schmierstoff­analysen von OELCHECK und seit 2015 mit dem Projekt „Ölanalyse vor einer Wartung/Inspektion“ gemacht hatte, wurde die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen auch in Frankreich und Großbritannien getestet. Nach überaus positiven Rückmeldungen der Kunden, setzt Heidelberg generell die bei ­OELCHECK in Deutschland durchgeführten Schmierstoffanalysen seit 2016 bei allen Maschinentypen mit Ölumlaufschmierung ein. 

Damit profitieren jetzt auch im Ausland operierende Unternehmenseinheiten von Heidelberg von den Vorteilen der OELCHECK-Schmierstoffanalysen:

  • Gleichbleibend hohe Qualität der Analysen 
  • Klar definierte Prozesse und Analysenmethoden mit weltweit gleichen Grenz- und Warnwerten
  • Durchdachte und praktische Analysensets für Probenentnahme und -versand
  • Abholung und Rücksendung der Proben mit UPS 
  • Einheitlich aufgebaute Probenbegleitscheine
  • Zielgerichtete Diagnosen der OELCHECK-Tribologen für Maßnahmen während der Wartung wie z.B. ein Ölwechsel

Dank des Projekts „Ölanalyse vor einer Wartung/­Inspektion“ und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit OELCHECK konnte Heidelberg das Service­angebot für seine Kunden wesentlich verbessern!

Heidelberger Druckmaschinen
Effizienz auf Knopfdruck

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist Markt- und Technologieführer in der Druckbranche, bekannt für Bogenoffset-Druckmaschinen sowie für Lösungen für die Printmedien- und Verpackungsindustrie. Egal an welchem Punkt der Produktionskette – bedienerfreundliche Systeme, passgenaue Produkte und innovative Services ermöglichen höchste Produktionsqualität, vereinfachen die Steuerung komplexer Prozesse und helfen, Fehler zu vermeiden. 

Das Ergebnis: Effizienz auf Knopfdruck. Weltweit sorgen insgesamt rund 11.500 Mitarbeiter zusammen mit Vertriebspartnern an 250 Standorten in 170 Ländern für die Umsetzung der Kundenwünsche und der stetigen Weiter­entwicklung am Markt. Im Geschäftsjahr 2016/2017 lag der Konzernumsatz bei beeindruckenden 2,5 Mrd. €.

weiterführende Links

Nach oben