Europe

China

Gasmotoren

Vorbildlich – der Analysenservice für Gasmotorenöle von ADDINOL

alle Artikel

ADDINOL Gasmotorenöle sind state-of-the-art. Sie werden in Kooperation mit führenden Additiv- und Motorenherstellern entwickelt, gezielt zugeschnitten auf die komplexen und vielseitigen Anforderungen von Gasmotoren. Der Einsatz der Gas­motoren­öle aus Leuna wird durch einen einzigartigen Analysenservice begleitet, bei dem OELCHECK eine ganz entscheidende Rolle spielt.

Ob für den Betrieb mit Erd- oder Sondergasen, das deutsche Unternehmen bietet für jeden Anwendungsfall und alle Betriebsbedingungen ein passendes Motorenöl mit Freigaben international führender Motorenhersteller. Vor allem die Schmier­ung von Gasmotoren, die mit Bio-, Deponie-, Gruben- oder Klärgas betrieben werden, stellt höchste Ansprüche an die Motorenöle. ADDINOL war einer der ersten Schmierstoffhersteller, die erkannt haben, dass diese Herausforderungen nur mit speziell ausgelegten Gasmotorenölen zu beherrschen sind. Bis heute hat ADDINOL auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle inne. Mit ADDINOL Eco Gas 4000 XD z.B. verfügt das Unternehmen über ein low ash Gasmotorenöl, das schon jetzt für die in Zukunft immer strengeren Abgasvorschriften ausgelegt ist.

F&E als Kernkompetenz

Bei der Entwicklung der Gasmotorenöle arbeitet ADDINOL seit vielen Jahren eng mit führenden OEM zusammen. Am Anfang steht dabei die sorgfältige Auswahl der Grundöle und Additive, die im unternehmenseigenen Labor untersucht werden. Bevor ein neues Gasmotorenöl dann in den Feldtests der einzelnen Hersteller zum Einsatz kommt, wird es im Inhouse-Labor umfangreichen Prüfungen unterzogen. Die Vorgaben der Hersteller für die aufwändigen Belastungsproben unterscheiden sich in Dauer, Prüfkriterien und Schwerpunkten. Die geforderte Laufzeit variiert von Hersteller zu Hersteller und kann bis zu 16.000 Betriebsstunden betragen. Für die Erlangung einer Freigabe ist eine praktische, streng überwachte Testphase von ein bis zwei Motoren erforderlich. Am Ende eines jeden Feldversuchs steht die Befundung, bei der nach der Demontage der Motoren eine Prüfung der einzelnen Komponenten durchgeführt wird. 

Schmierstoffanalysen von OELCHECK

Inzwischen verfügt ADDINOL nicht nur über mehrjährige Feldtesterfahrungen, sondern auch über mehr als eine Million Kennwerte aus Anwendungen in der Praxis. Diese werden von OELCHECK ermittelt und jährlich kommen mehr als 250.000 Kennwerte hinzu. Die Voraussetzung für den störungsfreien Betrieb jedes Gasmotors ist die regelmäßige Kontrolle des Ölzustands. Mithilfe der Schmierstoffanalysen werden Kennwerte bestimmt, anhand derer der Zeitpunkt für die regelmäßigen Ölwechsel innerhalb der definierten Herstellergrenzwerte ermittelt wird. Der Einsatz der Gasmotorenöle von ADDINOL wird konsequent mit Analysen begleitet. Für die Untersuchung der Öle kam von Anfang an nur OELCHECK in Frage, denn kein anderes unabhängiges Labor verfügt über dermaßen speziell entwickelte Testgeräte, liefert die Ergebnisse extrem schnell und arbeitet mit einer gleichbleibend hohen Qualität über einen so langen Zeitraum. 

OELCHECK unterzieht jede Probe aus einem Gasmotor einer kritischen Prüfung. Dabei werden Viskosität und Viskositätsanstieg, Oxidation, Nitration sowie Verschleiß­elemente und Verunreinigungen betrachtet. Besonders genau wird die ­Versäuerung des Öls überprüft. Vor allem Öle aus Gasmotoren, die mit Sonder­gasen betrieben werden, müssen säurebildende Elemente aufnehmen und neutralisieren. Allerdings ist selbst die Kapazität der ADDINOL Gasmotorenöle irgendwann erreicht. Bevor der Motor direkt einem Angriff durch die sauren Komponenten ausgesetzt wird, muss das Öl gewechselt werden. Bei der Betrachtung gibt die Säurezahl AN den Grad der Versäuerung an. Die Basenzahl BN liefert Daten über die noch vorhandene basische Reserve, mit deren Funktion die Säuren neutralisiert werden können. Doch sie informiert nicht über das Neutralisiervermögen eines Öls für sämtliche sauer reagierenden Verbindungen, die beim Betrieb von Gasmotoren mit Sondergasen ins Öl gelangen können. Daher wird in diesen Fällen außerdem der i-pH-Wert (Anfangs-pH-Wert) bestimmt. Er stellt die entscheidenden zusätzlichen Angaben über die Belastung eines gebrauchten Gasmotorenöls mit „freien“, korrosiv wirkenden Säuren zur Verfügung.

Die Expertise von ADDINOL

Auf der Grundlage der Schmierstoffanalysen ermittelt ADDINOL die optimalen Wechselintervalle für die Öle. Der Aufwand für den Kunden ist dabei ganz gering. Von ADDINOL erhält er die kompletten Analysen­sets. Der Kunde schickt seine Ölprobe an das Labor. Nach spätestens zwei Arbeitstagen bekommt er von ADDINOL einen Laborbericht mit allen wichtigen Einzelwerten und der konkreten Em­pfehlung, wie viele Betriebsstunden das Öl noch im Einsatz bleiben kann, bis es gewechselt oder erneut analysiert werden muss. Auch der Verschleißzustand des Motors sowie etwaige Verunreinigungen durch Kühlwasser oder Staub werden kommentiert. Die Angaben von ­ADDINOL zum weiteren Öleinsatz sind überaus treffsicher, denn niemand kennt das Öl so perfekt wie ADDINOL selbst. ­ADDINOL kombiniert die Laborergebnisse von ­OELCHECK mit einer unter­nehmenseigenen Matrix. Sie basiert auf Grenzwerten der Motorenhersteller sowie auf Kennwerten aus Feldtests und den von ­OELCHECK ermittelten Daten aus tausenden praktischen Einsätzen. Außerdem werden die jeweiligen spezifischen Betriebsbedingungen vor Ort berücksichtigt. Damit wird eine zuverlässige Überwachung von Öl und Anlage garantiert. Ölwechsel und Wartungsarbeiten sind für den Kunden genau planbar. Bei den Standzeitempfehlungen berücksichtigt ­ADDINOL die vorgegebenen Grenzwerte der einzelnen OEM besonders genau, da bei Überschreitung auch nur eines Wertes der Gewährleistungsanspruch gefährdet sein kann. Dank der eigenen Beurteilungsmatrix von ADDINOL und den Schmierstoffanalysen von OELCHECK wird die Einhaltung der jeweiligen Limitwerte garantiert. Der Betreiber selbst muss sich, solange er im Laborbericht keine anders lautende Empfehlung findet, um nichts kümmern – außer um den regelmäßigen Versand von Ölproben an OELCHECK und die Durchführung des Ölwechsels zum von ADDINOL vorgegebenen Zeitpunkt.

ADDINOL – Improve the performance!

ADDINOL ist ein konzernunabhängiges Unternehmen der deutschen Mineralölindustrie und mit Vertriebspartnern in mehr als 90 Ländern weltweit vertreten. Die Entwicklung und Produktion der ADDINOL Hochleistungs-Schmierstoffe erfolgt nach allerneuesten Standards am traditionsreichen Chemiestandort Leuna in Mitteldeutschland. Das Unternehmen, dessen Geschichte bis 1936 zurückreicht, bietet intelligente Lösungen, die eine optimale Schmierung sicherstellen und gleichzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt gewährleisten. Viele der Hochleistungs-Schmierstoffe steigern ganz entscheidend die Energieeffizienz von Anlagen und Motoren. Sie verfügen oft über deutlich längere Standzeiten als herkömmliche Produkte und erhöhen die Lebensdauer der geschmierten Komponenten.

weiterführende Links

Nach oben