Europe

China

Private Endverbraucher

Yacht-Club Fließhorn e.V. – Volle Fahrt und keine Flaute

alle Artikel

Der Bodensee mit seinen 538 km² Wasserfläche ist eines der schönsten Segelreviere im Herzen Europas. Bei frischem Wind und vor der traumhaften Kulisse des Alpenvorlandes lässt sich der herrliche Wassersport hier bestens ausüben.

Der Bodensee dient aber nicht nur dem sportlichen Vergnügen. Bis in den Raum von Stuttgart und St. Gallen versorgt er das Hinterland mit Trinkwasser. Der verantwortungsbewusste Umgang mit der Umwelt ist für die Wassersportler daher selbstverständlich.

Der Yacht-Club Fließhorn e.V. bei Konstanz wurde für seinen Einsatz für die Umwelt bereits viermal mit der „Blauen Europa-Flagge“ ausgezeichnet. Um das Wasser nicht zu gefährden betreiben einige Mitglieder des Yacht-Clubs die "Flautenschieber" ihrer Segelboote ausschließlich mit Bio-Diesel, der als RME auf der Basis von Rapsöl hergestellt wird. Der umweltfreundliche Treibstoff siedet erst bei höheren Temperaturen als herkömmlicher Diesel. Er verbrennt nicht ganz so optimal und kann eine Verdünnung des Motoröls verursachen. Um eine solche Gefahr und dadurch mögliche Schäden an den teuren Bootsmotoren rechtzeitig zu erkennen, werden die Schmierstoffanalysen von OELCHECK genutzt.

Ganz besonderes Glück hatte Hans Plaettner-Hochwarth, der Vorstand des Yacht-Clubs, gleich bei der ersten Untersuchung seines Motoröls. Der Anteil des Bio-Treibstoffs im Öl war mit weniger als 2% zwar unbedenklich, doch im Motoröl wurden gefährliche Mengen Wasser nachgewiesen. Die OELCHECK-Tribologen schlugen Alarm. Bei der anschließenden Untersuchung des Motors wurden Risse in der Zylinderkopfdichtung entdeckt. Die Dichtung wurde sofort ersetzt und der Motor vor einem Totalschaden gerettet. Besonders nach diesem Erlebnis wird das Öl nun regelmäßig von OELCHECK untersucht, damit bei einer kleinen Flaute der Motor das Schiff auch sicher in den Hafen bringt.

weiterführende Links

Nach oben