All-Inclusive Analysenset Kraftstoff

Erscheinungsjahr: 2023
 

OELCHECK ergänzt das Portfolio um neue All-inclusive Analysen für nahezu alle Kraftstofftypen. Dank einer Kooperation mit der ASG Analytik-Service AG stehen ab Januar 2023 auch All-inclusive Analysensets für Ottokraftstoff, synthetisch hergestellte E-Fuels, Heizöl EL sowie Flugzeug- und Marinekraftstoffe zur Verfügung. Im kompletten Testumfang sind sämtliche Untersuchungen entsprechend den jeweils gültigen Vorgaben gemäß DIN, ISO bzw. ASTM enthalten. Und dies gilt selbstverständlich auch für Dieselkraftstoff. 

Mit Erweiterung des Portfolios bietet OELCHECK nun sämtliche All-inclusive Analysen aus einer Hand an, ob für Öle, Schmierfette, Kraftstoffe, Kühlmittel oder für AdBlue.

 

Kooperationspartner ASG

OELCHECK analysiert Kraftstoffe nach wie vor im eigenen Labor im oberbayerischen Brannenburg. Jedoch werden nun auch einige Parameter von unserem Partner ASG untersucht. Dafür ist OELCHECK eine neue Kooperation mit ASG eingegangen. Die im Jahr 1992 gegründete Analytik-Service GmbH (seit 2021 Analytik-Service AG) – kurz ASG – ist ein durch die DAkkS akkreditiertes Prüflabor für Kraftstoffanalysen mit Sitz in Neusäß bei Augsburg. Seit Anbeginn stehen sowohl fossile als auch regenerative Kraftstoffe im Mittelpunkt. Neben Standard- und Spezialanalytik für flüssige, feste und gasförmige Kraft- und Brennstoffe gehören auch die Herstellung von Testkraftstoffen und Qualitätssicherungsmaterialien zum Portfolio.

Zum Artikel

AdBlue - ein Saubermann ganz ohne Restalkohol

Erscheinungsjahr: 2023


Zugegeben, die Vorstellung von 32,5 % Harnstoff in einem Liter Flüssigkeit weckt gewisse Assoziationen. Dabei wird AdBlue rein industriell hergestellt und menschlicher Urin ist dagegen alles andere als sauber. Er enthält 3 bis 4 % Harnstoff, Eiweiß, andere Störstoffe und dazu häufig auch noch Restalkohol.

Zum Artikel

Öle nach ihrem Zustand wechseln! Sparen und das Klima schützen!

Klimaschutz sowie die Einsparung von Energie und Ressourcen sind die Themen der Stunde! Kaum ein Unternehmen, das nicht bestrebt ist, seinen CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Zugleich wird profitables Wirtschaften immer schwieriger. Seit Monaten kennen die Produktionskosten nur den Weg nach oben. Wenn immer möglich, ist Sparen angesagt und alle betrieblichen Abläufe werden entsprechend kritisch unter die Lupe genommen. Dabei wird jedoch häufig den Schmierstoffen viel zu wenig Beachtung geschenkt. Selbst wenn hochwertigere Premium-Schmierstoffe neu zum Einsatz kommen, werden diese oft viel zu früh ausgetauscht, weil ein Wechsel ja immer schon nach festen Intervallen erfolgte oder weil es der Öllieferant so vorschlug.


Mit OELCHECK All-inclusive Analysen überwacht, können Schmierstoffe jedoch in Abhängigkeit von ihrem tatsächlichen Zustand gewechselt werden. Gleichzeitig ist dabei für die Betriebssicherheit der Anlagen gesorgt, denn die Analysen spüren auch Verunreinigungen und etwaige Verschleißvorgänge auf. Die kostengünstigen Analysen machen sich nach kürzester Zeit bezahlt.

Zum Artikel