Europe

China

Dichte

Prüfinstrument bei OELCHECK: Anton Paar Dichtemessgerät DMA 4500 mit Probenwechsler
Probenmenge: 15 ml
Einheit: kg/m³
Ermittelte Werte:

Dichte bei 15 °C

Dichte-Temperatur-Profil zwischen +10 °C und +90 °C (10 °C-Schritte)
Untersuchung für:

Dichte:
Bioöle, Kraftstoffe, Kühlmittel und Öle, bei denen die dynamische Viskosität in die kinematische Viskosität umgerechnet wird

Dichte-Temperatur-Profil:
Hydraulikflüssigkeiten und Schmieröle
Kurzbeschreibung: Die flüssige Probe wird zur Bestimmung der Dichte in ein temperiertes U-Rohr gesaugt. Nach dem Befüllen wird eine Schwingung angeregt. Über die Änderung der Schwingungsfrequenz des leeren und des befüllten U-Rohrs, die proportional zur Dichte verläuft, kann die Dichte bezogen auf eine Temperatur errechnet werden. Standardmäßig wird die Dichte bei einer Temperatur von 15 °C gemessen. Es kann jedoch auch ein Dichte-Temperatur-Profil zwischen 10 °C und 90 °C in 10 °C-Schritten erstellt werden.
Aussage:

Die Dichte ist ein Indikator, der eine Vermischung z. B. zwischen Bioöl und Mineralöl anzeigt. Die Dichte ist notwendig für die Umrechnung der dynamischen in die kinematische Viskosität oder zur Volumenberechnung bei bekanntem Gewicht.

Das Dichte-Temperatur-Profil ist Grundlage vieler fluidmechanischer und thermodynamischer Berechnungen. Oft wird es in Zusammenhang mit dem Viskositäts-Temperatur-Profil benutzt, um den Temperaturverlauf der kinematischen Viskosität zu ermitteln.
Zugrundeliegende Prüfnorm: DIN EN ISO 12185, DIN 51757
Abweichende Methoden: ASTM D4052