Europe

China

Schmierstoffanalysen vom Marktführer

OELCHECK ist das führende Labor für Schmier- und Betriebsstoffanalysen in Europa. Unser Ölanalyse-Labor in Brannenburg ist state-of-the-art. Viele der Testgeräte für die Analysen Ihrer Proben haben wir gemeinsam mit den Herstellern von Laborgeräten entwickelt und auf die besonderen Anforderungen bei der Untersuchung von zum Teil hochviskosen oder pastösen Proben ausgerichtet. Ein routiniertes Team von Chemikern und Laboranten bedient die über 100 unterschiedlichen Analysengeräte in unserem Labor und untersucht damit täglich bis zu 2.000 Schmier- und Betriebsstoffproben.

Erstklassige Informationstechnologie (IT)

„LabSoft“ – Software für das Labormanagement

Die unternehmenseigene IT-Abteilung entwickelte ein komplexes, modular aufgebautes Labor-Informations- und Management-System (LIMS). Damit können u.a. neue Prüfverfahren oder weitere Geräte einfach integriert werden. Die in unserem Labor ermittelten Werte stehen unseren Tribologen sofort am Bildschirm zur Bewertung zur Verfügung und werden in den Laborberichten abgebildet. Die Ergebnisse von allen Laboruntersuchungen, die Laborberichte und die uns mit den Proben zugesandten Dokumente werden in einer umfassenden SQL-Datenbank verwaltet. Dort können die jeweils kundenspezifischen Daten über einen passwortgeschützten Zugang unter www.lab.report jederzeit angesehen oder abgerufen werden.

„SampleRating“ – Software für die Probendiagnose

Für die OELCHECK-Tribologen, die jede einzelne Probe kommentieren, wurde das Programm "SampleRating" entwickelt. Neben den Werten, Diagrammen, Fotos und Begleitscheinen für die aktuelle Probe, können auch deren komponentenspezifische Warn- und Grenzwerte sowie vergleichende Frischölwerte eingeblendet werden. Auch die bereits früher für das gleiche Aggregat analysierten Proben werden als Trend mit Werten und Grafik angezeigt. So kann der erfahrene Tribologe schnell Abweichungen und deren Ursachen erkennen und eine umfassende Beurteilung und Empfehlung aussprechen. Bei Problemen können unsere Brannenburger IT-Betreuer sofort alle Störungen in den Programmen direkt beheben.

Sämtliche Abläufe in unserem Ölanalytik-Labor sind in Qualitätsmanagement- und Umweltmanagement-Systeme eingebunden. Die OELCHECK GmbH ist bereits seit 1995 zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und seit 2001 nach DIN EN ISO 14001. Seit 2009 ist das OELCHECK-Labor mit einigen Prüfmethoden nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert.

Prüfverfahren

Untersuchung
AN
Antioxidantien (ISO)
BN
Brookfield-Viskosität*
Brugger-Test
Buntmetall-Inhibitor
CCD-Schmutztragevermögen
CCS-Viskosität*
CFPP-Filtrierbarkeit
Chlor (Coulometrie)
Cloudpoint
Conradson Residue
Dichte
Dielektrischer Verlustfaktor
Durchschlagspannung
Dyn. Viskosität (Rheometer)
Elemente, AES Rotrode
Elemente, ICP
Farbzahl
Ferrographie*
Feste Fremdstoffe
Filtrierbarkeit
Flammpunkt
Flender-Schaumtest
Furane
FZG-Test*
Gas in Öl
Glycol (HS-GC)
Grenzflächenspannung
i-pH-Wert
IR-Spektroskopie
Jodzahl
Karl-Fischer
Kin. Viskosität
Korrosionsschutz (Stahl)
Kraftstoff, GC
KRL Scherstabilität
Kupferstreifenprüfung
Leitfähigkeit
Luftabscheidevermögen
MPC-Test
Neutralisationszahl
Noack*
Optische Partikel-Analyse
Partikelzählung
Partikelzählung, mikroskopisch
PCB-Bestimmung*
Pourpoint
PQ-Index
REM-EDX*
Reservealkalität
RPVOT-Test
RULER
Schaumverhalten I - III
Simulierte Destillation, GC
Spratztest
Sulfatasche
TOST-Test
Verdampfungsverlust, GC
Visuelle Kontrolle
VKA-Test
WAV, Dampf
WAV, Demulgiervermögen

Die üblicherweise benötigte Probenmenge für die Untersuchung von Schmierölen beträgt ca. 100 ml.
Detaillierte Angaben finden Sie in den einzelnen Beschreibungen der Prüfverfahren.

Für die Analyse von PFPE- und Silikonölen und -fetten nehmen Sie vorab Kontakt mit uns auf. Tel. +49 8034 9047-210 oder E-Mail ta(at)oelcheck.de

Die Laborberichte für Ölanalysen, Schmierstoffanalysen, Fettanalysen, Kühlmittelanalysen und Kraftstoffanalysen im all-inclusive Analysensets erhalten Sie meist am nächsten Arbeitstag.

Die Bearbeitung von Einzeluntersuchungen dauert in der Regel 5 Arbeitstage.

* Diese Analysen werden von unserem Partnerlabor durchgeführt.

Untersuchung
Ausbluttest (Ölverlust)
Dyn. Viskosität (Rheometer), Fette
Elemente, AES Rotrode
FZG-Test (Fette)*
IR-Spektroskopie
Karl-Fischer
Kupferstreifenprüfung
Ölabscheidung
Oxidationsbeständigkeit (Fett)
PQ-Index
Ruhpenetration - Walkpenetration
RULER
Soxhlet
Sulfatasche
Tropfpunkt
Visuelle Kontrolle
VKA-Test
Wasserverhalten

Die üblicherweise benötigte Probenmenge für die Untersuchung von Schmierfetten beträgt 1-2 g.
Nur für einige wenige Untersuchungen benötigen wir 12-15 g.

Detaillierte Angaben finden Sie in den einzelnen Beschreibungen der Prüfverfahren.

Für die Analyse von PFPE- und Silikonölen und -fetten nehmen Sie vorab Kontakt mit uns auf. Tel. +49 8034 9047-210 oder E-Mail ta(at)oelcheck.de.

Die Laborberichte für Ölanalysen, Schmierstoffanalysen, Fettanalysen, Kühlmittelanalysen und Kraftstoffanalysen im all-inclusive Analysensets erhalten Sie meist am nächsten Arbeitstag.

Die Bearbeitung von Einzeluntersuchungen dauert in der Regel 5 Arbeitstage.

* Diese Analysen werden von unserem Partnerlabor durchgeführt.

Untersuchung
Cetanindex, GC
CFPP-Filtrierbarkeit, Kraftstoffe
Cloudpoint
Conradson Residue, Kraftstoffe
Elemente, ICP für Kraftstoffe
Dichte
Flammpunkt
Gesamtverschmutzung
HFRR-Test*
Karl-Fischer
Kin. Viskosität
Pourpoint
Simulierte Destillation, GC
Visuelle Kontrolle

Die üblicherweise benötigte Probenmenge für die Untersuchung von Kraftstoffen beträgt ca. 100 ml. 
Detaillierte Angaben finden Sie in den einzelnen Beschreibungen der Prüfverfahren.

Die Laborberichte für Ölanalysen, Schmierstoffanalysen, Fettanalysen, Kühlmittelanalysen und Kraftstoffanalysen im all-inclusive Analysensets erhalten Sie meist am nächsten Arbeitstag.

Die Bearbeitung von Einzeluntersuchungen dauert in der Regel 5 Arbeitstage.

* Diese Analysen werden von unserem Partnerlabor durchgeführt.

Untersuchung
Brechungsindex
Dichte, Kühlmittel
Elemente, Kühlmittel
HPLC
Ionenchromatographie (IC)
Leitfähigkeit, Kühlmittel
pH-Wert
Reservealkalität
Visuelle Kontrolle

Die üblicherweise benötigte Probenmenge für die Untersuchung von Kühlmitteln beträgt ca. 100 ml. 
Detaillierte Angaben finden Sie in den einzelnen Beschreibungen der Prüfverfahren.

Die Laborberichte für Ölanalysen, Schmierstoffanalysen, Fettanalysen, Kühlmittelanalysen und Kraftstoffanalysen im all-inclusive Analysensets erhalten Sie meist am nächsten Arbeitstag.

Die Bearbeitung von Einzeluntersuchungen dauert in der Regel 5 Arbeitstage.

Diese Prüfverfahren können wir auf Wunsch nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert durchführen.

Fordern Sie hierfür ein Angebot unter  info(at)oelcheck.de oder Tel. +49 8034-9047-210 an.

Untersuchung
AN
BN
Chlor
Dichte
Durchschlagspannung
Elemente, ICP 
Filtrierbarkeit
Flammpunkt, offen
IR-Spektroskopie
Kin. Viskosität 40 und 100 °C
Luftabscheidevermögen