Europe

China

Dyn. Viskosität (Rheometer)

Prüfinstrument bei OELCHECK: Anton Paar Rheometer MCR 301, Nametre Viscoliner 1710
Probenmenge: Rheometer: ca. 2ml
Nametre: ca. 12ml
Einheit: mPa · s
Ermittelte Werte: Dynamische Viskosität bei verschiedenen Prüftemperaturen
Temperaturbereich -30 °C bis +110 °C in 10 °C-Schritten
Kurzbeschreibung: Bei dem von OELCHECK eingesetzten Physica-Rheometer wird eine kleine Schmierstoffmenge (2 ml) in einen genau definierten und temperierten Messspalt zwischen Rotor und Stator eingebracht. Der Rotor wird durch einen luftgelagerten Motor angetrieben. Die in dem Messspalt befindliche Ölprobe setzt dieser Drehbewegung einen Widerstand entgegen. Dieser Widerstand ist proportional zur Viskosität, wird über die daraus resultierende Kraftwirkung erfasst und in die dynamische Viskosität umgerechnet.

Zur Erstellung des Viskositäts-Temperatur-Profils werden Messungen im Abstand von 10 °C im Temperaturbereich von -30 °C bis +110 °C durchgeführt. Die Messwerte stehen sowohl in tabellarischer als auch graphischer Form sowohl auf dem OELCHECK-Laborbericht als auch unter www.lab.report zur Verfügung.

Zusätzlich kann bei bekannter Dichte die kinematische Viskosität aus der dynamischen Viskosität berechnet werden. 
Aussage:

Für eine Gleitlager-oder Getriebeauslegung ist die Angabe der kinematischen Viskosität bei 40 °C und 100 °C meist nicht aussagekräftig genug.

Oft benötigt der Konstrukteur z.B. zur Berechnung von Lagern, Schmierbohrungen, Pumpendrücken oder Zahnbreiten die tatsächliche, dynamische Viskosität bei genau definierten oberen oder unteren Grenztemperaturen.

Ein gängiges Berechnungsverfahren von Viskositäten basiert auf dem, aus der kinematischen Viskosität bei 40 °C und 100 °C berechneten, Viskositäts-Index (VI). Insbesondere bei sehr hohen und sehr niedrigen Temperaturen sind die Viskositäts-Temperatur-Verläufe, in Abhängigkeit des eingesetzten Grundöles, in der Regel nicht linear. Eine Extrapolation über den VI für präzise Komponentenauslegungen ist somit oft zu ungenau.

Mit dem Anton Paar Rheometer Physica MCR 301 erstellen wir ein genaues Viskositäts-Temperatur-Profil des Schmierstoffs. Mit diesen Informationen kann dann eine präzise Auslegung der Komponenten in Bezug auf den einzusetzenden Schmierstoff und die erwarteten Betriebstemperaturen erfolgen.

Zugrundeliegende Prüfnorm: DIN ISO 53019