Europe

China

HFRR-Test

Prüfinstrument: HFRR-Test-Gerät
Probenmenge: 10 ml
Einheit: Durchmesser einer Verschleißkalotte in µm
Untersuchung für: Dieselkraftstoff
Kurzbeschreibung: Bei diesem Instrument handelt es sich um Schwingreibverschleiß-Testgerät. Der HFRR-Wert (high frequency reciprotating rig) wird ermittelt, indem eine 6 mm Stahlkugel auf eine Stahlplatte mit definierter Härte und Oberflächenrauigkeit mit der Kraft von 2 Newton gepresst wird und bei einer Frequenz von 50 Hz, mit einem horizontalen Schwingweg von 1 mm über die Platte geschleift wird. Dabei befindet sich die Kugel in einem Flüssigkeitsbad, des zu prüfenden Kraftstoffs. Aufgrund der Relativbewegung und des Drucks entsteht eine Verschleißkalotte. Der Durchmesser dieser Verschleißkalotte wird als HFRR-Wert angegeben.
Aussage:

Seit in Europa flächendeckend schwefelarmer Dieselkraftstoff eingeführt wurde und zu diesem Zweck der Kraftstoff, je nach Herkunft, mehr oder weniger stark entschwefelt werden muss, hat man festgestellt, dass dadurch auch die Schmierfähigkeit des Kraftstoffs, nachgelassen hat.

Der Test gibt eine Aussage über die Schmierfähigkeit von Dieselkraftstoffen, die insbesondere in kraftstoffgeschmierten Dieseleinspritzpumpen vor Verschleiß schützen soll. Je kleiner die im Test entstehende Verschleißkalotte ist, umso kleiner ist der HFRR-Wert und ums besser ist die Schmierfähigkeit zu bewerten.

Zugrundeliegende Prüfnorm: EN ISO 12156-1