Europe

China

PCB-Bestimmung

Prüfinstrument: Gaschromatograph
Probenmenge: 50 ml
Einheit: mg/kg
Untersuchung für: Altöle
Kurzbeschreibung:

In einigen Fällen können Altöle, insbesondere aus Isolierflüssigkeiten in Transformatoren und Kondensatoren sowie aus Hydraulikölen im Bergbau PCB’s (polychlorierte Biephenyle) enthalten. Diese sind als gesundheitsgefährdend anzusehen.

Die Bestimmung erfolgt mit einem Gaschromatographen. Auf der Säule werden die PCB’s vom Öl getrennt und mit einem ECD (Halogespezifischer Detektor) 6 charakteristische Kongenere erfasst. Die Summe dieser Verbindungen wird als Ergebnis angegeben.

Aussage:

Zur Bestimmung Dabei werden 6 ausgewählte Kongenere gaschromatographisch bestimmt.

Die Angabe der Ergebnisse im Analysenbericht erfolgt:
- nach DIN – als Summe der 6 Messwerte
- nach LAGA – als Summe der 6 Messwerte mit 5 multipliziert

Bei den 6 Kongeneren handelt es sich um:
- PCB 28
- PCB 52
- PCB 101
- PCB 138
- PCB 153
- PCB 180

Der Grenzwert für PCB gemäß Paragraph 1 Nr. 3 der PCB-, PCT-, VC-Verbotsverordnung ist überschritten, wenn die Summe der 6 PCB nach DIN größer als 11 mg/kg ist.

Zugrundeliegende Prüfnorm: DIN EN 12766