Europe

China

Spratztest

Prüfinstrument bei OELCHECK: Heizplatte
Probenmenge: 0,4 ml
Einheit: kein, wenig, mittel, hoch
Ermittelte Werte: Wasser
Untersuchung für: alle Arten von Ölen und Kraftstoffe
Kurzbeschreibung:

Beim Spratztest wird ein Öltropfen auf eine heiße Platte getropft. Wenn sich im Öl freies Wasser befindet, verdampft es mit einem spratzenden Geräusch und sichtbaren Dampfbläschen. Der Wasseranteil wird optisch durch den geschulten Betrachter abgeschätzt.

Aussage:

Der Spratztest wird bei allen Ölproben durchgeführt. Dieser Test lässt auf einfache, schnelle und kostengünstige Weise auf das Vorhandensein von freiem Wasser schließen.

Als „Screening“ Test wird er zusätzlich zu der IR-Spektroskopie (Wassergehalt in %) und der K.F.-Methode (Wassergehalt in ppm), mit denen auch gelöstes Wasser in geringen Mengen festgestellt wird, bei der Diagnose bewertet. Meist ist ein Ölwechsel erforderlich, wenn der Spratztest einen hohen Wassergehalt zeigt.

Zugrundeliegende Prüfnorm: OELCHECK Prüfmethode OPM 041