Europe

China

OELCHECK-Labor wächst erneut

Das OELCHECK Labor wächst um 350 qm

Die Pandemie hatte zwar für Verzögerungen gesorgt, doch das neue OELCHECK-Gebäude am Kerschelweg 18 ist längst schon mit Leben erfüllt. Mit seinen ca. 2.000 m² ist es das größte unserer drei Gebäude. Die Geschäftsführung sowie die Abteilungen Service und Vertrieb, Tribologie, Agentensupport und Buchhaltung haben die neuen Räumlichkeiten bereits bezogen.
Durch den Umzug wurden im ersten OELCHECK-Gebäude zusätzliche 350 m² frei. Sie werden dringend für den weiteren Ausbau des Labors benötigt, denn unser Unternehmen wächst nicht nur bei der Mitarbeiterzahl, sondern auch bei der Anzahl der Laborgeräte dynamisch weiter. Die zusätzliche Fläche liegt im Obergeschoss unmittelbar über bestehenden Laborräumen. Wir arbeiten mit Hochdruck an dem Umbau. Der Teppichboden wird durch einen labortauglichen PVC-Belag ersetzt, eine zusätzliche Be- und Entlüftung wird eingebaut, Türen werden umgebaut, ein Laborspülraum mit Lösungsmittelentsorgung kommt hinzu. Quasi alles wird erneuert.

Im Sommer 2021 werden dann die Laborgeräte umgezogen und neue beschafft. Wenn der neue Laborteil in Betrieb geht, können die Ölproben dann auch Aufzug fahren. Sie werden mit ihrer eigenen Hebebühne vom Auspackraum im Erdgeschoss ins Obergeschoss und danach wieder nach unten transportiert.