Nachgefragt: Sie fragen - Wir antworten.

Der neueste Artikel

Zusatztests, die Ergänzung der All-inclusive Analysensets von OELCHECK

Seit Jahren lassen wir unsere Hydrauliköle regelmäßig durch OELCHECK untersuchen. Nun hat uns einer Ihrer Tribologen empfohlen, zusätzlich zur kompletten All-inclusive Analyse einmalig auch die Relative Feuchte messen zu lassen. Welche Gründe können dazu führen, dass zu weiteren Tests, die nicht im Umfang eines Analysensets enthalten sind, geraten wird?


OELCHECK:
All-inclusive Analysensets und „Zusatztests“

Für jeden Schmierstoff- und Maschinentyp sowie nahezu jede Branche stellen wir All-inclusive Analysensets bereit. Mit den darin enthaltenen Prüfverfahren können die OELCHECK-Tribologen nahezu alle Fragen der Kunden beantworten. Doch in einigen Fällen raten unsere Tribologen zur Durchführung von einem oder mehreren zusätzlichen Prüfverfahren. In diesen Fällen ermöglichen die Ergänzungen eines Analysensets noch präzisere Aussagen über den Zustand eines Schmierstoffs. Ein typisches Beispiel dafür ist die Ermittlung der Relativen Feuchte inklusive der Erstellung einer Wassersättigungskurve für Ihr Hydrauliköl. Der Tribologe hat Ihnen dazu geraten, weil Sie eine Frage bezüglich des trüben Aussehens des Öles während der Probenentnahme hatten. Anhand der Wassersättigungskurve kann er genau erkennen, dass das Öl z.B. bei 70 °C noch klar ist, bei 40 °C trübe wird und sich bei einer weiteren Temperatursenkung auf unter 20 °C korrosiv-wirkendes, freies Wasser abscheiden wird.

Zum Artikel